www.starsatnight.de.tl
meine kleine Astroseite

Startseite

Ich möchte euch ganz herzlich willkommen heißen auf meiner kleinen Homepage!

Was möchte ich mit dieser Seite bezwecken? Missionieren möchte ich ganz sicher niemanden. Hier will ich euch lediglich einen kleinen Einblick in dieses faszienierende, spannende und weitläufige Hobby geben, ein paar meiner Bilder präsentieren, meine (minimalistische) Ausrüstung vorstellen und ein paar kleine Beobachtungsberichte wird es auch geben.

Hochprofessionelle Bilder wie man sie vielleicht von Profifotografen mit langjähriger Erfahrung gewohnt ist, wird man hier jedoch nicht finden - ich mache dies aus reiner Freude.

Am Rande noch kurz etwas zu mir:

Geboren wurde ich am 27.12.1983 in der Weltkulturerbestadt Quedlinburg im wunderschönen Harz, momentan oder besser gesagt seit je her wohnhaft in Rieder. Dieses kleine Dörfchen liegt am nord-östlichen Harzrand. Einen detaillierten Lebenslauf erspare ich euch hier


Seit 04.12.2012 stolzer Papa - da geht sogar noch mehr Zeit drauf als fürs Hobby

                                                       

Meine Hobbies sind recht breit gefächert. Den Großteil nimmt jedoch die Astronomie sowie die Fotografie ein.

Wie kam ich zur Astronomie?

Für den Sternenhimmel über uns begeisterte ich mich schon als kleiner Junge. Oft war ich abends draußen und stocherte am Himmel herum mit einem 7 x 50 Carl Zeiss Jena Fernglas. Stand eine Mondfinsternis an, wurde diese auch beobachtet ohne damals wirklich die Hintergründe dafür zu kennen. Auch der jährliche Strom der Perseiden war und ist immer noch sehr interessant für mich.

Weitere Highlights waren der Komet Hale-Bopp 1997 sowie die totale Sonnenfinsternis 1999.

Danach wurde es erst mal ruhiger bis ich mir im Januar 2013 spontan ein Teleskop kaufte. Hierbei handelte es sich um einen 60/700 Refraktor auf recht wackliger EQ1-Montierung. Für den Mond hat das kleine Röhrchen aber vollkommen ausgereicht. An einem lauen Mai-Abend fiel mir ein recht heller Stern am Südhimmel auf - dieser wurde auch mal umgehend ins Visier genommen. Zu meiner Überraschung sah ich jedoch Ringe. Klarer Fall, dies war meine erste Sichtung des Ringplaneten Saturn und somit hatte ich Blut geleckt.

Im August 2013 kaufte ich mir ein 12" Newton Spiegelteleskop auf Dobsonmontierung. Mit diesem Gerät bin ich größtenteils am Himmel unterwegs. Später fiel mir eher zufällig ein 70/700 Bresser Skylux, auch besser bekannt als Lidlscope, in die Hände.

Seit November 2013 kann ich ebenso ein Coronado PST mein Eigen nennen. Das H-Alpha-Spektrum der Sonne zu beobachten ist einfach nur faszinierend.

Mit der Fotografie begann ich ungefähr zur gleichen Zeit. Anfangs für Übungszwecke diente eine Canon Powershot IS 130 SX. Später, Anfang Februar 2014, kam dann eine Canon EOS 550d hinzu.

Da ich in Nachtschichten arbeite, habe ich leider nur sehr begrenzt Zeit für dieses wunderschöne Hobby, nämlich nur jedes zweite Wochenende für vier Tage oder an Urlaubstagen oder in den Wintermonaten, denn da kann man auch mal vor oder nach der Nachtschicht spechteln/ fotografieren. Darum nutze ich die
(wolken-) freien Nächte umso mehr.

Auf die anderen Hobbies möchte ich an dieser Stelle nicht so ausführlich eingehen, lediglich kurz anreißen.

An bewölkten Abenden die das Beobachten/ Fotografieren nicht zulassen, widme ich mich gerne dem Pokern. Überwiegend geschieht dies online, hin und wieder trifft man sich auch mal zu einer gemütlichen Runde mit Freunden.

Des Weiteren bin ich begeisterter Sammler von Orden und Münzen. Besonders Exemplare aus der ehem. DDR haben es mir angetan, kommt mir jedoch etwas aus einer anderen Zeitepoche in die Finger, wird dies natürlich auch behalten.

Auch schnelle Autos machen riesig Spaß - hier z.B. mein letztes Fahrzeug



Ansonsten bin ich eher draußen in der Natur zu finden als drinnen in der Stube

Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Stöbern...
Wieder hoch!